Lanzarote - Fuerteventura

Lanzarote - Fuerteventura



Lanzarote - Fuerteventura

 von Steffie
Samstag, 14. April 2007

Ich besuchte vom 17. – 24.02.2007 zwei der Kanarischen Inseln: Lanzarote und Fuerteventura.
Mit dem Condor-Flug von Düsseldorf nach Arrecife begann die Reise zuerst auf der außergewöhnlichen Insel Lanzarote. Lanzarote ist eine vulkanische Insel und daher karg, aber sehr charaktervoll. Die Vulkane bilden eine bizarre Hintergrundkulisse. Angeschmiegt an die vulkanischen Berge liegen kleine und größere Ortschaften deren Häuser ausnahmslos in weißer Farbe gestrichen sind. Ich erlebte Lanzarote als eine sehr traditionsbewusste Insel - an Architektur, Landwirtschaft und Weinanbau gut zu erkennen. Die Orte Costa Teguise, Puerte del Carmen und Playa Blanca zeichnen sich durch viele kleine Pubs, Restaurants, Cafés und Geschäfte aus, die zum Flanieren oder geselligem Zusammensein einladen und zu meist einen traumhaften Blick auf das Meer bieten. Die Insel bietet dem natur- und kulturinteressierten Urlauber viele schöne Ausflugsziele und atemberaubende Blicke, wie einen Ausflug in den Nationalpark „Timanfaya“ mit seinen noch aktiven Feuerbergen, oder einen Besuch in der Fundation des Künstlers César Manrique, der die Insel sehr geprägt hat. Lanzarote gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO und hat daher noch viele Flecken, die geschützt und daher ursprünglich geblieben sind. Sie können auf Lanzarote in den verschiedensten Hotels und Appartmentanlagen wohnen, wobei für jeden das richtige dabei ist.
Ich verbrachte vier Tage auf Lanzarote bevor ich bequem mit der Fähre von Playa Blanca nach Corralejo auf Fuerteventura übersezte um auch diese Insel kennenzulernen. Schon beim ersten Anblick der Insel fiel mir die farbenfrohe Gestaltung der Häuser auf. Bereits auf der Fahrt in den Süden der Insel wurde deutlich, dass Fuerteventura und Lanzarote sehr unterschiedlich sind. Fuerteventuras Strände sind wahrscheinlich die schönsten und vor allem saubersten Strände Europas. Kilometerlang ziehen sie sich an der Küste entlang und bieten somit die Möglichkeit zu langen Strandspaziergängen und –wanderungen. Alles auf dieser Insel hat mit Wasser zu tun. Vor allem der stetige Wind bietet gute Voraussetzungen zum Windsurfen, Kitesurfen und Segeln. Der Wind sorgt aber auch für angenehme Luft im Hochsommer. Fuerteventura ist eine Insel für den Sport- und Strandurlauber, worauf sich auch die Hotels spezialisiert haben. Für alle Anforderungen lässt sich hier das Passende finden. Auch der „Faulenzer“ kommt hier voll auf seine Kosten.
Bei dieser Reise habe ich zwei Inseln kennen gelernt, die unterschiedlicher nicht sein können!

 
KarteKarte zeigen
 
ProfilInfo über Steffie
ReiseberichteSteffie's Reiseberichte
FotoalbumSteffie's Fotoalben
 
meldenVerstoß melden
Tell a friendtell a friend
Registriereneigenen Bericht schreiben
buchenSuchen & Buchen
RSSRSS-Feed abonnieren
Letzte Änderung: 17.04.2007 09:57:26
Bewerten Sie diesen Bericht:
Bitte melden Sie sich erst an!
Social Bookmarking


Kommentar:

Bitte loggen Sie sich ein um ein Kommentar zu schreiben.
Achtung: Bitte melden Sie sich erst an!


Mitglied werdenÜber unsImpressumStartseiteDatenschutzAGB`s